Oster­mar­sch 31.03.2018 in Düs­sel­dorf – Pro­gramm

Am Kar­sams­tag fin­det der Oster­mar­sch Rhein­land in Düs­sel­dorf statt. Hinzu kom­men die Ostermarschierer*innen aus Duis­burg und die­ses Jahr auch von Köln. In die­sen Städ­ten wer­den bereits am Vor­mit­tag Auftakt-Kundgebungen abge­hal­ten.

Oster­mar­sch in Düs­sel­dorf

14 Uhr tref­fen sich Ostermarschierer*innen aus dem Ruhr­ge­biet und
aus dem Rhein­land vor dem DGB Haus (ca. 500 m vom Bahn­hof). Udo Bonn, Spre­cher der Par­tei die Linke in Düs­sel­dorf und ehem. Betriebs­rat wird alle begrüßen.(1) Es kön­nen Oster­marsch­but­tons gekauft wer­den (1 Euro).
Dann mar­schie­ren wir durch die Innen­stadt Düs­sel­dorfs, über die Kö bis zum Markt­platz vor dem Düs­sel­dor­fer Rat­haus. Dort emp­fan­gen uns einige Stände ver­schie­de­ner Orga­ni­sa­tio­nen.
15 Uhr, wenn die Ostermarschierer*innen ange­kom­men sind,
beginnt die Abschluss­ver­an­stal­tung vom ers­ten Tag des Oster­mar­sches Rhein­Ruhr 2018.
Als Erste wird spre­chen Sabine Lösing, Euro­pa­ab­ge­ord­nete für die Par­tei die Linke und Mit­glied der Frak­tion GUE/NGL und Ken­ne­rin der Auf­rüs­tungs­pläne der EU «PESCO». Danach spricht Tho­mas Keuer, Geschäfts­füh­rer von Ver.di Duis­burg.
Über­gabe des Frie­dens­prei­ses der Düs­sel­dor­fer Frie­dens­grup­pen an Bernd Traut­vet­ter vom Esse­ner Frie­dens­fo­rum; die Lau­da­tio hält Her­mann Kopp für das Düs­sel­dor­fer Frie­dens­fo­rum.
Dazwi­schen hei­zen uns ein lan­ger­jäh­ri­ger Beglei­ter der Oster­mär­sche Klaus der Gei­ger und sein Beglei­ter auf.
Es mode­riert Klaus Win­kes (VVN-BDA).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*